• 20.01.2018
  • 19:00 Uhr
  • Saal Poppenborg
  • VVK: 22.00 Euro
  •   AK: 25.00 Euro
Ingo Börchers, Wiglaf Droste, Dagmar Schönleber und Sebastian Krämer
"Heimaturlaub" zurück in Ostwestfalen
Ein Abend der feinen Künste

 

Bild Ingo Börchers

Der Bielefelder Kabarettist und Schauspieler Ingo Börchers, vielfach ausgezeichnet und präsent in Funk- und Fernsehen, sowie auf verschiedenen Bühnen, moderiert den außergewöhnlichen Abend im Saal Poppenborg. Charmant unterstützt wird er von seiner Frau in der Rolle von Hilde Brunswick, die ihren eigenen Blick auf OWL richten wird. Sie stellen folgende Künstler vor, die alle in Ostwestfalen geboren und in ganz Deutschland tätig sind.

 

Wiglaf Droste Dagmar Schönleber Sebastian Krämer
Wiglaf Droste, geb. in Herford, versteht sich als satirischer Polemiker. Er verwendet schon mal den ostwestfälischen Regiolekt. Seine Texte sind sprachliche Kabinettstückchen von hohem literarischen Rang. Er ist ein Tucholsky unserer Tage

Dagmar Schönleber ist Kabarettistin und Liedermacherin, bekannt durch Auftritte im Quatsch Comedy Club, Ladies Night und Stratmanns. Ihre Gedanken kreisen zwischen  Postpubertät und Altersstarrsinn.   Eine Rheumasalbe fürs Gemüt

Sebastian Krämer begleitet seine Lieder meist auf dem Klavier. Er gilt als (selbst)ironischer Sprachartist und poetischer Intellektueller, dessen kabarettistische Pointen sich oft in den leisen und verschmitzten Unter- und Zwischentönen verbergen

 

Bonbon:  Chefkoch Heinz Poppenborg bietet in der Pause Salat a) mit Hähnchenbrust, b) mit Ziegenkäse für 10 €. Vorbestellung beim Kartenvorverkauf.

 

Zurück